*
Startseite Startseite
Aktuelles Aktuelles
Vorstandschaft Vorstandschaft
Geschäftsstelle Geschäftsstelle
Sportanlagen Sportanlagen
Handball Handball
Turnen Turnen
Termine Termine
Abteilungsleitung Abteilungsleitung
Übungsleiter Übungsleiter
Sportangebot Sportangebot
WBSL WBSL
Abteilungsleitung Abteilungsleitung
Wandern Wandern
Bergsteigen Bergsteigen
Skifahren Skifahren
Leichtathletik Leichtathletik
Tourenprogramm Tourenprogramm
Kletteranlage Kletteranlage
Dreikönigslauf Dreikönigslauf
Kontakt Kontakt
Fotogalerie Fotogalerie
Geschichte Geschichte
Download Download
Benutzername:

Passwort:

Login automatisch

Passwort vergessen?

Geschichte

Vereinslogo

Der Turnverein Steißlingen wurde am 1. April 1907 gegründet. Seine Aktivitäten beschränkten sich zu Beginn ausschliesslich auf die Sparte Turnen. Obwohl den Gründern anfangs wenig Sympathie zuteil wurde, liessen sie sich nicht entmutigen und schlossen sich zu diesem gesundheitsfördernden Verein zusammen.

Im Jahr 1930 wurde aus dem Verein heraus eine Handballabteilung gegründet. Nach dem zweiten Weltkrieg, der in dem noch jungen Verein schmerzliche Lücken hinterliess, kam es zunächst zu Rückschritten. Der Neuanfang kam 1946. Da das Turnen damals noch nicht wieder erlaubt war, wurde der Name Verein für Rasenspiele (VfR) gewählt. Am 21. Januar 1950 wurder der VfR Steißlingen schliesslich in TuS Steißlingen umbenannt. Die im Juni 1949 gegründete Fussballabteilung machte sich 1976 als FC Steißlingen selbständig.

Dem Trend vom Gross- zum Kleinfeld konnten sich auch unsere Handballer nicht verschliessen und nahmen ab 1968 an der Hallenrunde teil. Durch hierzu fehlende Trainings- und Spielstätten waren der Abteilung in ihrer Entwicklung zunächst enge Grenzen gesetzt. Dies änderte sich erst 1974 mit dem Bau der Seeblickhalle und wurde mit der Fertigstellung der Sporthalle im Mindlestal mit ihren optimalen Bedingungen 1995 nochmals verbessert.

Im turnerischen Bereich war zu dieser Zeit die rythmische Sportgymnastik auf dem Vormarsch und fand auch in Steißlingen begeisterte Anhängerinnen, die diesen Sport mit grossem Erfolg ausübten. Hinzu kam die Ausweitung des Angebotes im Freizeit- und Breitensport.

Ab 1975 gliederte sich eine neue Gruppe dem Verein an. Die Kürzel WBS standen für Wandern, Bergsteigen und Skifahren. Später wurden sie um das -L- Lauftreff ergänzt. 2001 wurde das -L- in Leichtathletik umgetauft.

nach oben
Copyright © TuS Steißlingen e.V. | Impressum | Kontakt | Sitemap
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail